Abendmahl

Gebärdensprachlich:
Zusammengesetzter Gebärdensprachbegriff aus "Abend" und "Mahl", bei "Mahl" Bewegung zum Mund nur einmal, beide Gebärden in einer Bewegung flüssig ausgeführt.


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang.


Inhaltliches:
"Abend" als Rückerinnerung an Erstes Abendmahl, unabängig vom Zeitpunkt seines heutigen Vollzuges.


 


Gebärdensprachliches:
Zusammengesetzter Gebärdensprachbegriff aus "Kreuz"-Gebärde und "Mahl".


Herkunft:
Kartei "Religiöse Gebärden"


Inhaltliches: