Beichte

Gebärdensprachliches:
Diese Gebärdensprachbegriffsform ist aus der lautsprachlichen Beichte abgeleitet, eine andere Form


Herkunft:
katholische Gehörlosenseelsorge, Kartei "Religiöse Gebärden"


Inhaltliches:
"Beichte": einem anderen unter vier Augen im Vertrauen meine Fehler, Schwächen, Schuld, Sünde offen sagen, bekennen. Katholisch: Vor jeder Kommunion erst dem Priester beichten.


  • zurück