Buddha

Gebärdensprachliches:
Wie „dick" mit Mundbild „Buddha"


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang (von Gehörlosen, die Asienreisen gemacht haben)


Inhaltliches:
Die Buddha-Figuren in den asiatischen Tempel waren immer Abbildungen eines sehr dicken Mannes, deshalb diese Form der Gebärde.