böser Geist/ unreiner Geist

Gebärdensprachliches:
Diese beiden Eigenschaften werden durch eine mundbildlose Gebärdensprachform ausgedrückt, deren jeweils konkrete Intensität mimisch ausgedrückt wird. Nach der Grammatik der Deutschen Gebärdensprache zuerst das Hauptwort, dann die Eigenschaft.


Herkunft:
Westfälischer Arbeitskreis "Bibel in Gebärdensprache"


Inhaltliches:
Die Bibel redet von bösen oder unreinen Geistern meistens im Zusammenhang von Personen, deren Seele oder Geist verwirrt, durcheinander ist. Entsprechend wird dieser Begriff am Gebärdenort der Seele ausgeführt.