Das Böse

Gebärdensprachliches:
Der Allgemeinheit des Begriffs entspricht auch die Allgemeinheit seiner gebärdensprachlichen Form.


Herkunft:
ebärdensprachlicher Umgang, es gibt regionale Varianten in der Richtung der Bewegung der Faust, nach vorne, zur Seite oder nur schwach angedeutet.


Inhaltliches:
Besondere Betonungen im jeweils konkret-spezifischen Zusammenhang werden sowohl durch die Art und die Intensität der Bewegung der Faust als auch durch die Gesichtsmimik und die Körperhaltung ausgedrückt. Religiöse Bedeutung: Das Böse als Gegensatz zu Gott, dem Guten, frühere Bezeichnung und Vorstellung: Der Teufel als Person des Bösen.


Gebärdensprachliches:
So ähnlich wie die Bewegung des Wegwerfens


Herkunft:
Sächsische Sonderform


Inhaltliches:
Religiöse Bedeutung: Das Böse als Gegensatz zu Gott, dem Guten, frühere Bezeichnung und Vorstellung: Der Teufel als Person des Bösen.