Buße

Gebärdensprachliches:
"A"-Faust kreist auf dem Herzen. Wichtig: nicht in der Mitte ("Reue"), sondern deutlich links.


Herkunft:
Westfälischer Arbeitskreis "Bibel in Gebärdensprache"


Inhaltliches:
Schuld (Faust auf dem Herzen) gerät in Bewegung (Kreisen), das verhärtete Herz ist weichgeworden für die Schuldlösung, Erlösung, Vergebung, Bekehrung. Dieser Gebärdensprachbegriff ist deutlich sichtbar am evangelischen Verständnis der Buße orientiert, im Unterschied zur katholischen Gebärdensprachbegriffsform, die dem Geißeln, dem sich selbst mit einer Rute Schlagen nachempfunden ist.