Bund mit Gott

Gebärdensprachliches:
Wichtig: Richtung der Gebärde


Herkunft:
Westfälischer Arbeitskreis „Bibel in Gebärdensprache"


Inhaltliches:
„Testament" heißt auch Bund. Der alte Bund Gottes mit dem Volk Israel, beschrieben im Alten Testament, wird im neuen Bund durch Jesus auf alle Menschen erweitert. Der Bund ist ein ganz altes Bild für die Beziehung zwischen Gott und den Menschen, und nur darum geht es in der religiösen Bedeutung dieses Begriffes. Deshalb auch die Wichtigkeit der Richtung dieser Gebärde.