Erntedank

Gebärdensprachliches:
Zusammengesetzter Gebärdensprachbegriff aus "Ernte" und "Dank", in einer fließenden Bewegung ausgeführt. Die Begriffsform "Ernte" orientiert sich hier an der Tätigkeit des Schnitters, es gibt auch andere wie die des Einnehmens.


Herkunft:
Normaler gebärdensprachlicher Umgang, auch Kartei "Religiöse Gebärden".


Inhaltliches:
Um den Dank Gott gegenüber sichtbar zum Ausdruck zu bringen, kann man die Gebärdensprachbegriffsform "Dank" auch als Richtungsgebärde zum Gebärdenort "Gott" hin (nach rechts oben) ausführen.