Friedhof

Gebärdensprachliches:
Gebärdensprachform wie „Grab", nur mit Mundbild „Friedhof"


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang


Inhaltliches:
Die intensivste Erfahrung mit dem Friedhof macht man bei der Beerdigung eines nahen Familienangehörigen. Die Grablegung ist dabei das stärkste Erlebnis des endgültigen Abschiedes. So ist es wohl zu erklären, das sich für „Grab" und „Friedhof" die gleichen Gebärdensprachformen entwickelt haben.


  • zurück