Höhe

Gebärdensprachliches:
Handform: ausgestreckter Zeigefinger, Bewegung: auf einen Punkt rechts oben zeigend, dort ist der Gebärdenort für Gott.


Herkunft:
So DAFEG-Fachausschuß „Religiöse Gebärdensprachbegriffe auf CD-Rom"


Inhaltliches:
Als religiöser Begriff:Gleiche Bedeutung wie „Himmel": Der Ort Gottes, wie im Weihnachtsgesang der Engel: „Ehre sei Gott in der Höhe, und Friede auf Erden bei den Menschen, die Gott liebt." Deshalb auch das Zeigen auf den Gebärdenort für Gott.