Hostie

Gebärdensprachliches:
Abgeleitet vom Halten der Hostie, als einhändige oder zweihändige Gebärde.


Herkunft:
Kartei "Religiöse Gebärden"


Inhaltliches:
„Hostie" wird die Oblate (papierdünnes, geschmackloses Gebäck) beim Abendmahl und bei der katholischen Eucharistiefeier genannt.


 


Gebärdensprachliches:
Die Form der Hostie wird auf dem Handteller nachgezeichnet.


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang


Inhaltliches:
„Hostie" wird die Oblate (papierdünnes, geschmackloses Gebäck) beim Abendmahl und bei der katholischen Eucharistiefeier genannt.