Pate

Gebärdensprachliches:
Diese Gebärdensprachbegriffsform erinnert an das Halten des Säuglings im Arm, die Arme schützen und tragen den Säugling.


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang


Inhaltliches:
Der Pate (als Taufpate) verspricht, den Eltern bei der christlichen Erziehung des Kindes zu helfen. Diese Patenschaft endet offiziell mit der Konfirmation des Kindes.


Gebärdensprachliches:
Die Armhaltung erinnert: Der Säugling wird zur Taufe gebracht.


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang


Inhaltliches:
Bei der Taufe verspricht der Pate, den Eltern bei der christlichen Erziehung des Kindes zu helfen. Diese Patenschaft endet offiziell mit der Konfirmation des Kindes.


  • zurück