Sexualität

Gebärdensprachliches:
Handform: ausgestreckter Zeigefinger, Gebärdenort: am Übergang vom Hals zur Brust


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang


Inhaltliches:
Wie Menschen ihre Sexualität leben, hat mit ihrer Einstellung zum Leben, zu sich selbst und dem anderen als Person zu tun, also mit ihrer religiösen Einstellung. Das Zusammenleben von Mann und Frau, ihr sexuelles Miteinander ist schon immer eine der Hauptfragen menschlichen Zusammenlebens gewesen, und von daher auch schon immer eine Frage des Tuns des Glaubens, der praktischen Religiösität.