verdammen/ Verdammnis

Gebärdensprachliches:
Etwas stark und bestimmt zur Seite, nach unten schieben.


Herkunft:
Evangeliumsbewegung für Gehörlose


Inhaltliches:
Ein altes Wort für „etwas negativ, als böse, schlimm verurteilen" im Sinn von „zur Hölle verdammt". Es gibt eine Vorstellung: Gott als Richter trennt die Guten von den Bösen, die Guten in den Himmel, die Bösen verdammt er zur Hölle.