Wille

Gebärdensprachliches:
Beidhändig, leichtkräftige Bewegung nach unten-vorne mit entschlossener Mimik


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang


Inhaltliches:
Religiös als Gottes Wille: im Vater-unser-Gebet: Was Gott will, das soll geschehen. Oder der glaubende Mensch fragt vor seinem Tun: Was will Gott, daß ich tun soll. Wo finde ich Gottes Willen: In der Bibel. Wie kann mir Gottes Willen klar werden: Im Gebet oder im Gespräch mit anderen glaubenden Menschen.


  • zurück